Blog

Die Abteillung und ihre Ideen

Die Abteillung und ihre Ideen

Manche Leute könnten annehmen, solange sämtliche Sporthallen gesperrt und die Trainingsmöglichkeiten absolut verschwunden sind,- vom geselligen Miteinander ganz zu schweigen – in dieser Zeit der verpassten Gelegenheiten ruht nicht nur der Spielbetrieb, sondern auch die Tischtennisspieler der TG Boppard erstarren in total Passivität. ...

Doch – weit gefehlt! Dank der großzügigen Unterstützung von der Firma Sebapharma wurden einige Aktive der Abteilung ausgesprochen kreativ. „Wir brauchen jetzt unbedingt einen Abstellplatz für unsere Abgrenzungen.“ Besonders Jörg Spitzley als gestandener Maschinenbaumeister, im neuen Sprachgebrauch „Feinwerkmechanikermeister“, fühlte sich besonders angesprochen und überzeugte am Ende alle Beteiligten mit seinem Modell eines „Bandentransportwagens.“ Gleich darauf setzte er den Plan zuhause dank seiner praktischen Fähigkeiten in einen „Prototyp“ um. Mit folgendem Ergebnis: Das Gestell bietet Platz für bis zu 60 Banden, ist kompakt und lässt sich von nur einer Person leicht bewegen. Toll!

Stolz präsentieren sich der „Baumeister“ Jörg Spitzley (li.) zusammen mit dem Abteilungsleiter Florian Bernardy (re.) dem Fotografen.

 

Vor über 125 Jahren gegründet, stellt sich die TG Boppard als mitgliederstärkster Verein der Stadt Boppard, mit mehr als 1000 Mitgliedern vor. Bewegung, Spiel und Spaß in sieben Abteilungen mit einem Potpourri vieler Sportarten werden für Jung und Alt, für Individualisten und Teamfreunde übers ganze Jahr geboten. Freizeit-, Wettkampfsport und Gesundheitssport finden im Stadion, in Hallen, im Schwimmbad, auf Straßen, im Wald und auf den Loipen statt.

Besondere Aktivitäten: Sebamed Mailauf, 24h-Wanderung, Run an die Kohle, Sebamed Kids Race, Sportabzeichen-Treff, Skifreizeit, Wettkampf- und Breitensport